Immobilien

Als Dienstleister mit Weitblick unterstützen und fördern wir das Projekt „ProzessPlus“ und die daraus resultierende „Betriebsstrategie der Zukunft“. Unsere Konzepte und Leistungen entsprechen der Standardisierung nach PPS und sind im Rahmen der BdZ auf die Zukunftsfähigkeit der Sparkassen ausgerichtet.

Im definierten Bereich des Immobilienmanagements und der -verwaltung erbringen wir alle Leistungen analog der Prozessbeschreibung nach PPS.



ÜBERTRAGUNG DER pROZESSLANDKARTE IN UNSERE lEISTUNGEN

Wir richten unsere Leistungen ganz nah am Bedarf der Sparkassen aus und entwickeln die Leistung rund um das BdZ-Paket stetig weiter. Wir unterstützen Sie durch Steuerungs- und Beschaffungsleistungen, die zentral bei uns zusammen laufen und Sie in der täglichen Arbeit entlasten.

Hier gelangen Sie zu unserem Infoblatt.



Mit einem Vertragspartner

Unsere Spezialisten unterstützen durch Steuerungs- und Beschaffungsleistungen, die zentral bei uns zusammenlaufen und die Sparkassen in der täglichen Abwicklung entlasten.

Fachkompetenz in Person

Die kaufmännischen Leistungen beinhalten alle unterstützenden und wirtschaftlichen Dienstleistungen. Ob Kostenplanung, die klassische Objektbuchhaltung bis hin zum Vertrags- oder Flächenmanagement.
Im technischen Facility Management verantworten wir ein effektives Energiemanagement, sowie die Wartung, den Betrieb und die In-standhaltung technischer Anlagen. Mit den infrastrukturellen, also gebäudebezogenen Dienstleistungen, stellen wir den Betrieb und die Unterhaltung der Gebäude und Außenanlagen sicher. In allen Bereichen setzen wir auf die Kompetenz von Spezialisten.
Dabei ist die Form der Zusammenarbeit flexibel gestaltbar.

Effekte

  • Reduktion der Eigenleistung im technischen / infrastrukturellen Gebäudemanagement
  • Eigenoptimierung / Dezimierung der Personalkosten
  • Aufbau und Etablierung des strategischen Managements der eigenen Immobilien
  • Senkung des Grundstücks- und Gebäudeaufwands
  • Investitionen sind nicht erforderlich